Erfolgreiche „Drei Tage Reitsport pur in Westercelle“

Eingetragen bei: Veranstaltungen | 0
Turnier 2016
Die Siegerin des Hauptspringens Saskia Sophie Kunz mit Ihrem Pferd Go on’s Gisela

Der Reit- und Fahrverein Westercelle/Altencelle veranstaltete am vergangenen Wochenende ein Reitturnier, das mit seinem besonderen Flair Reiter und Zuschauer aus Nah und Fern auf die traditionsreiche Reitsportanlage lockte. Belohnt wurde das Veranstalterteam um die Vorsitzende Brigitte Frieling mit tollen sportlichen Leistungen. Die sportliche Bilanz nach den drei Turniertagen verläuft für den RuF Westercelle mehr als zufriedenstellend. Von insgesamt 144 vertretenen Reitvereinen führt der RuF Westercelle/Altencelle die Erfolgsstatistik des Wochenendes an. Mit 2 Siegen und 36 Platzierungen haben die Reiter des Veranstalters eine gute sportliche Form bewiesen.

Der 1. Turniertag war den jungen Pferden vorbehalten. Springpferdeprüfungen der Klassen A bis M und Dressurpferdeprüfungen A und L garantierten dem Pferdenachwuchs gute Startmöglichkeiten. In den Springpferdeprüfungen dominierte Simone Smitz (TG Schaumburg) mit drei Siegen jeweils in Klasse A, L und M und Joachim Winter in einer Abteilung der Klasse A mit Lambino. Die für den RV Thönse startende Ute Bussman siegte mit Fürstin von der Heide in der Dressurpferdeprüfung Kl.A . Die Westercellerin Laurien Steinhoff platzierte sich hier an 5.Stelle mit Flash Dance , mit einem 4.Platz in der Dressurreiter A und siegte mit Don Valentino in einer A-Dressur. In einem A-Springen platzierte sich die Vereinskameradin Christiane Bruns/Entertain men an 2. Stelle und außerdem in der Klasse L . Auch Anne Hasselmann reihte sich unter die Platzierten mit Salz der Erde und Shere khan in den Klassen A und L . Im M-Springen errang Leonie Lanija Sabraoui eine Platzierung. In den L-Dressuren vertrat Kathrin Krengel die Farben des RuF Westercelle und platzierte sich mit Riah.

Das Konzept des Veranstalters auf einen Wechsel aus Sport und Showprogramm zu setzen, ging spätestens am Sonntag bei herrlichem Sonnenwetter auf. Neben hochkarätig besetzen Springprüfungen und Dressurwettkämpfen zeigten die Akteure von Jump&Drive Schnelligkeit im Parcours – einmal mit einem Springpferd und anschließend im Zweispänner. Ein weiteres Highlight war am Samstag Abend das Mannschaftsspringen Kl. A unter Flutlicht, das die gemischte Mannschaft „Die Spargelstangen“ für sich entscheiden konnte. Den Abschluss des Turniers bildete ein 2*M-Springen, das nach einem Stechen in zwei Abteilungen entschieden wurde. Saskia Sopie Kunze aus Thönse heißt die Siegerin der 1. Abteilung und Philipp Winter auf Zafira aus Schillerslage gewann die 2. Abteilung. Die Westerceller Joachim Winter und Lisa-Spohie Frieling sicherten sich nach dem spannenden Stechen jeweils den 2. Platz. Auch Alexander Uekermann reihte sich unter die Platzierten.

In den Jugendprüfungen konnte der Westerceller Nachwuchs mit einer Platzierungsschleife dekoriert werden: Jolina Jähn, Luise Parlasca-Winter, Merle Uekermann, Marie und Paula Maeter, Mathilda Evers, Chaithlin-.Sophie Steiner, Celina Marks, Alina Josephine Mertin, Philina Schwarz und Chiara Marks

Text: Cornelia Albrecht
Fotos: Andreas Hilgenberg