Vorsitzende Brigitte Frieling im Amt bestätigt

Eingetragen bei: Veranstaltungen | 0

Harmonischer Ablauf bei der Jahreshauptversammlung des RuF Westercelle/Altencelle

Die Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Westercelle/Altencelle, Brigitte Frieling, begrüßte die anwesenden Vereinsmitglieder und berichtete über die Aktivitäten des Vorstandes im abgelaufenen Kalenderjahr. Nachdem der Verein den enormen Stallumbau bewältigt hatte, ging der Vorstand mit neuen Ideen und voller Energie in das Jahr 2016. Die Vorbereitungen auf das für April geplante Turnier liefen auf Hochtouren. Und dann musste eine Woche vor der Veranstaltung aufgrund einer ansteckenden Pferdeviruserkrankung das Turnier abgesagt werden. Die sich daraus ergebene Quarantänezeit war für den Vorstand – aber auch besonders für die Vereinsmitglieder, die ihre Pferde auf der Anlage eingestellt hatten – eine schwere Zeit. Das hinterließ nicht nur wirtschaftlich Spuren sondern auch auf sportlicher Ebene. Die Turniersaison  begann für die aktiven Vereinsmitglieder aufgrund der Pferdeseuche erst rund 3 Monate später. Die Vorsitzende richtete den Dank des Vorstandes an die Geduld der Pferdehalter und an die vielen Helfer, die sich in der schwierigen Zeit eingebracht haben. Besonderer Dank ging an die freiwilligen Mitglieder, die sich im Laufe des Jahres handwerklich und auch auf andere Weise auf dem Reitsportgelände eingebracht haben. Der gute Zusammenhalt des Turnierausschusses mit vielen Helfern ermöglichte dann im zweiten Anlauf ein Turnier im September, das weit über die Grenzen des Landkreises Celle hinaus große Anerkennung erhielt und guten Sport auf der liebevoll hergerichteten Reitsportanlage bot.

Es folgten danach der Bericht der Kassenwartin Gisela Heese. Die Voltigierwartin Aileen Kuschmann und Jugendwartin Lisa Frieling berichteten von ihren Aktivitäten. Der Vorsitzende des  Turnierausschusses, Thomas Frieling,  berichtete von dem durchgeführten Turnier im Detail und bedankte sich bei seinem Team. Sportwartin Anne Hasselmann stellte in ihrem Bericht auch noch einmal heraus, dass sich der RuF und seine Mitglieder trotz der spät angeleiteten Turniersaison nicht davon abhalten ließen, Erfolge im Springen und in der Dressur einzuholen. So waren die Aktiven in den Klassen E bis S erfolgreich. Die Bilanz mit 372 Platzierungen, die von 23 Westerceller Stammmitgliedern eingeholt wurden, konnte sich durchaus sehen lassen. Erfolgreichster Reiter war Joachim Winter, der allein ein Drittel der Platzierungen erringen konnte. Bis S* konnten sich Anne Hasselmann und bis M**  Lisa-Sophie Frieling sowie Alexander Ueckermann platzieren.  Erfolgreich bis zur Klasse M* waren  Paula-Marie Frieling, Moritz Gaus, Julia Hering, Sarah Neugebauer, Leonie Sabraoui und Heiko Scheffler. Ein Höhepunkt waren jeweils zweite Plätze bei den Kreismeisterschaften in den Mannschaftsprüfungen Dressur und Springen. In den Einzelwertungen konnten sich die Westerceller Reiter vier Medaillen sichern. Dabei gingen im Springen alle Goldmedaillen an den RuF Westercelle/Altencelle. Johanna-Louisa Olbeter siegte im Springen LK 5 ebenso wie Paula-Marie Frieling in der Lk 4 und Anne Hasselmann in der LK 1-3.  Charlotte Schubotz errang in der LK 5 Dressur die Bronzemedaille.

Nach den Wahlen setzt sich der Vorstand für die nächste Amtszeit zusammen aus:

  • Brigitte Frieling (1.Vorsitzende)
  • Karl-Heinz Albrecht (2. Vorsitzender)
  • Gisela Heese (Kassenwartin)
  • Anja Kuschmann (Schriftführerin)
  • Janina Hermann (Pressewartin)
  • Gunnar Ewert (Sportwart)
  • Aileen Kuschmann (Voltigierwartin)
  • Lisa Sophie Frieling (Jugendwartin)
  • Christian Ueckermann (Platzwart)
  • Thomas Frieling (Vorsitzender des Turnierausschusses).

Text: Janina Hermann